Entdecken Sie „ESCRIBIR TODOS SUS NOMBRES" auf Ihrem Smartphone

Erfahren Sie mehr zu spanischen Künstlerinnen von 1960 bis heute. Hören Sie sich die Audiotour komplett an oder navigieren Sie sich weiter unten durch einzelne Kunstwerke.

{icon-location} Galerie 1 und 2

{icon-floorplan} Gebäudeplan

Zeige Inhalt von ESCRIBIR TODOS SUS NOMBRES

Schreibt all ihre Namen – Spanische Künstlerinnen von 1960 bis heute

Der Titel dieser Ausstellung ist inspiriert von einem Werk von Dora García, 100 obras de arte imposibles (100 Werke unmöglicher Kunst), aus dem Jahr 2001. Dieses besteht aus einer Liste von hundert Sätzen, die auf die Akzeptanz des Scheiterns, auf die Unmöglichkeit, etwas zu verwirklichen, verweisen: „Die Träume Anderer träumen; Das Leben Anderer leben; Mit jedem menschlichen Wesen zusammen sein, auch wenn es nur für eine Sekunde ist", sind einige dieser 100 nichtrealisierbaren Vorschläge. Der Satz „Schreibt all ihre Namen" suggeriert im Rahmen einer ausschließlich Künstlerinnen gewidmeten Ausstellung eine poetische „Handlungsfähigkeit'.