6.9.2023 – 5.2.2024

Deutsche Bank „Artist of the Year" 2023
La Chola Poblete

Die Auszeichnung „Artist of the Year“ wird auf Empfehlung des Deutsche Bank Global Art Advisory Council vergeben, dem die renommierten Kurator*innen Hou Hanru, Udo Kittelmann und Victoria Noorthoorn angehören.

Von der Deutschen Bank wurde La Chola Poblete zum „Artist of the Year“ 2023 gekürt. Die Argentinierin setzt sich kritisch mit den Folgen von Kolonialismus und weißer Vorherrschaft auseinander. In Gemälden, Aquarellen, Skulpturen, Installationen und Performances reflektiert sie ihre indigenen und queeren Wurzeln und widersetzt sich der Stereotypisierung und Exotisierung indigener Völker. Als Teil der Auszeichnung wird La Chola Poblete in 2023 im Berliner PalaisPopulaire ihre erste Einzelausstellung in Europa präsentieren.

Kuratiert von Britta Färber, Global Head of Art Deutsche Bank

Zeige Inhalt von Deutsche Bank „Artist of the Year"

Seit 2010 zeichnet die Deutsche Bank jährlich einen Kunstschaffenden aus und bietet so neuen, globalen Positionen in der aktuellen Kunst eine Plattform. Das Werk des „Artist of the Year“ soll dabei immer von gesellschaftlicher und künstlerischer Relevanz sein und neue Perspektiven auf die Gegenwart entwickeln. Zu dem maßgeschneiderten Paket zählen eine Ausstellung, ein Katalog und Ankäufe für die Unternehmenssammlung. Die Nominierungen für die Auszeichnung werden vom Global Art ­Advisory Council der Deutschen Bank vorgeschlagen, zu dem die Kurator*innen Hou Hanru (MAXXI, Rom), Udo Kittelmann (Museum Burda, Baden-Baden) und Victoria Noorthoorn (Museo de Arte Moderno, Buenos Aires) gehören.

Mehr erfahren Mehr erfahren

Bild: La Chola Poblete, Foto: Agustina Lamborizio